„Lucy fühlt sichendlich wieder wohl.”

Haarausfall

Ohne ein paar Hundehaare ist man nicht richtig angezogen – fast jeder Haustierbesitzer kennt das. Bei den meisten Hunderassen ist die Intensität des Haarens von der Jahreszeit abhängig: es gibt stärkere Phasen des Fellwechsels im Frühjahr und Herbst, wenn Hunde ihr Fellkleid entweder abwerfen oder verdichten. Ein gesunder Hund verliert jedoch niemals zu viele oder gar alle Haare gleichzeitig. Daher ist es wichtig, dass Sie den Haarverlust Ihres Hundes kennen und beobachten. Extremer Haarausfall ist eventuell Anzeichen für etwas Ernsteres. Ähnlich wie beim Menschen kann er auf Stress, Mangelernährung oder eine Krankheit hinweisen; stellenweiser Haarausfall ist häufig ein Anzeichen für eine Infektion. Hat Ihr Haustier kahle Stellen oder haart extrem, stellen Sie es bei Ihrem Tierarzt vor, um die Ursache abklären zu lassen.

Mögliche Ursachen: